Skip to main content

Moorwanderung durchs Peenetalmoor

Entdecken Sie bei dieser rund fünfstündigen Tagestour zu Fuß ein faszinierendes Flusstal aus der Eiszeit.

 

Ein erfahrener Natur- und Landschaftsführer geht mit Ihnen auf eine rund zehn Kilometer lange Rundtour im Mündungsgebiet der Peene. Nach einer kurzen Fahrt im Kleinbus (ca. 15 min) befinden Sie sich im Wandergebiet. Hier hat eine Sturmflut im Jahr 1995 die alten Deiche zerstört. Seitdem wird aus der einstigen Kulturlandschaft wieder ein Refugium für Tiere und Pflanzen. Nach einem Blick auf die weite Wasserfläche des Peenestroms starten Sie Ihren Rundkurs, der Sie an den beeindruckenden Spuren zahlreicher Biber vorüberführt. In den abgestorbenen Bäumen nisten zu Tausenden Kormorane.  Auch Silberreiher und Seeadler sind in diesem Rückzugsort der Natur zu Hause. Im Frühjahr und Herbst rasten hier unzählige Zugvögel wie Kraniche, Grau- und Saatgänse sowie Blessgänse. Im Winter geben sich nordische Tauchenten, wie zum Beispiel der Gänsesäger, ein Stelldichein.

Unterwegs gibt es ein rustikales Picknick mit heißen Getränken und jede Menge Wissenswertes über den Landstrich. Nach rund vier Stunden geht es dann per Kleinbus zurück zum Startpunkt der Tour. Gummistiefel oder Wathosen können Sie übrigens getrost zu Hause lassen. Wir bewegen uns ausschließlich auf befestigten Wegen. Alles Andere verbietet auch der Status als Naturschutzgebiet.

 

Voraussetzungen

  •  Bekleidung entsprechend der Witterungsbedingungen
  •  Eventuell Regenbekleidung
  •  Festes Schuhwerk (keine Gummistiefel nötig)

Termine und Preise

Tagestour ca. 10 km
  • Termine: von Mai bis September immer dienstags nach Voranmeldung; von Oktober bis März immer samstags nach Voranmeldung
  • Preise pro Erwachsenen 35,-€; Kinder bis 12 Jahre 20,-€
  • Leistungen: geführte Wanderung durchs Peenetalmoor mit zertifiziertem Natur- und Landschaftsführer
  • Besichtigung Biberburg und Vogelbeobachtungen
  • rustikales Picknick mit heißen bzw. kalten Getränken
  • Ferngläser, weiteres Infomaterial
  • Transfer mit Kleinbus ins Wandergebiet und zurück